Totems

Aus Dead by Daylight Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein glanzloses und ein verfluchtes Totem im Vergleich
IconHelpLoading totem.png

Totems sind ein Spielmechanismus, der mit Patch 1.3.0 zu Dead by Daylight hinzugefügt wurde.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt zwei Arten von Totems, glanzlose und verfluchte Totems. Jede Karte wird mit fünf Totems generiert.

Überlebende können zu einem Totem gehen und es zerstören, im Falle eines Fluch-Totems wird das jeweilige Fluch-Talente deaktiviert. Diese Aktion belohnt sie auch mit Blutpunkten in der Tapferkeitskategorie.

Die Zerstörung dauert standardmäßig 14 Sekunden und wird zurückgesetzt, wenn der Überlebende sie unterbricht. Der Killer kann diese Zeit erhöhen, indem er das Talent Fluch: Nervenkitzel der Jagd verwendet.

Glanzlose Totems[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glanzlose Totems sind unbeleuchtete Totems an zufälligen Orten auf der Karte.

Wenn der Killer keine Fluch-Talente oder nur Fluch: Niemand entrinnt dem Tod einsetzt, sind vor seiner Aktivierung am Ende der Runde, alle fünf Totems, glanzlose Totems.

Die Zerstörung eines glanzlosen Totems belohnt den Überlebenden mit 1000 Blutpunkten.

Verfluchte Totems[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verfluchte Totems sind eine besondere Art von Totems. Ein zufällig ausgewähltes glanzloses Totem wird zu einem Fluch-Totem umgewandelt, wenn der Killer ein Fluch-Talente ausrüstet.

Jedes Fluch-Talent ist an sein eigenes Fluch-Totem gebunden und weder für den Killer noch für die Überlebenden ist erkennbar, welches Fluch-Talent an welches Fluch-Totem gebunden ist.

Die Zerstörung eines verfluchten Totems belohnt den Überlebenden mit 1500 Blutpunkten und deaktiviert das damit verbundene Fluch-Talent für den Rest der Runde.
Es erzeugt auch einen globalen Sound-Effekt eines Donnerschlags, der von jedem in der Runde gehört werden kann und der Killer, sowie die anderen Überlebenden, erhalten eine Lärm-Benachrichtigung.

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fluch: Nervenkitzel der Jagd verringert die Zerstörungsgeschwindigkeit eines Überlebenden basierend auf der Anzahl der verbleibenden Totems auf der Karte und benachrichtigt den Killer, falls ein Überlebender beginnt, ein Fluch-Totem zu zerstören.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In den Spieldateien werden Fluch-Totems auch als Hex Bags bezeichnet.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Objekte
IconHelp exitGates.png Ausgangstore IconPowers trap.png Bärenfallen IconHelpLoading hatch.png Bodenluke IconHelp poolsOfDevotion.png Brunnen der Hingabe IconHelp cagesOfAtonement.png Bußkäfig IconHelp window.png Fenster IconHelpLoading generators.png Generatoren IconHelpLoading hook.png Haken IconHelp jigsawBoxes.png Jigsaw-Kisten
IconHelp chests.png Kisten IconHelp crows.png Krähen IconFavors quarterMoonBouquet.png Mondlicht IconFavors murkyReagent.png Nebel IconHelp pullDown.png Paletten IconHelp lockers.png Schließschränke IconHelpLoading totem.png Totems IconStatusEffects sleepPenalty.png Wecker IconHelp breakableDoors.png Zerstörbare Wände