Status HUD

Aus Dead by Daylight Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
IconHelp statusHUD.png

Status HUD ist ein Informationssystem, welches mit Patch 1.5.0 in Dead by Daylight eingeführt wurde.

Die Status HUD zeigt den Spielern an, unter welchen Effekten, verursacht durch Talente, Zusätze und Spielmechaniken, sie gerade stehen.

Das System besteht aus zwei Sub-Systemen: Statuseffekten und Fertigkeitsindikatoren.

Statuseffekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

IconHelp statusEffects.png
IconHelp statusEffectList.png

Statuseffekte zeigen einen Status an, der gerade den Spieler beeinflusst. Von welcher Art der Status ist, sieht der Spieler im rechten Bildschirmteil. Die Iconfarbe zeigt an, ob der Effekt sich positiv (Gelb) oder sich negativ (Rot) auswirkt.

Normalerweise sind die Statuseffekte statisch und haben keinen Rang, welcher die Stärke des Effekts anzeigt.
Es gibt zwei Ausnahmen: Blutrausch & Wahnsinn.

Statuseffekte mit einem Timer erneuern Ihren Timer wenn der Effekt erneut ausgelöst wird, erhöhen die Dauer des Effekts aber nicht.

Liste der Statuseffekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Beschreibung Auslöser
FulliconStatusEffects oblivious.png

Ahnungslos

Der Überlebende bemerkt die drohende Gefahr eines Killers in der Nähe nicht.
  • Deaktiviert den Herzschlag des Killers innerhalb des Terrorradius.
  • Talente, welche normalerweise im Terrorradius des Killers aktiviert werden, bleiben deaktiviert.
FulliconStatusEffects incapacitated.png

Bewegungsunfähig

Der Überlebende kann die folgenden, grundlegenden Aktionen nicht mehr durchführen:
  • Schließschränke betreten, durch ein Ausgangstor entkommen, Generatoren reparieren, Haken sabotieren, Gegenstände benutzen, mit anderen Überlebenden interagieren und Totems zerstören
FulliconStatusEffects bleeding.png

Blutung

Der Überlebende blutet stark und hinterlässt sichtbare Spuren, denen der Killer folgen kann.
FulliconStatusEffects bloodlust.png

Blutrausch

Die Laufgeschwindigkeit des Killers ist erhöht.
  • Eine Verfolgungsjagd für 15 Sekunden erhöht Blutrausch um eine Stufe, bis auf ein Maximum von drei Stufen alle 15 Sekunden.
  • Durch eine Verfolgungsjagd von mindestens 15 Sekunden
FulliconStatusEffects blindness.png

Erblindung

Die Aurawahrnehmungsfähigkeit des Überlebenden ist beeinträchtigt.
  • Deaktiviert die Auren von Überlebenden an Haken.
  • Deaktiviert die Auren von Überlebenden im Todesstatus.
  • Deaktiviert die Aurawahrnehmungsfähigkeit von Karten.
FulliconStatusEffects haste.png

Eile

Die Laufgeschwindigkeit des Charakters ist erhöht.
FulliconStatusEffects hindered.png

Eingeschränkt

Die Laufgeschwindigkeit des Überlebenden ist reduziert.
FulliconStatusEffects exhaustion.png

Erschöpfung

Der Überlebende kann keine physisch anstrengenden Tätigkeiten ausführen. Rennt man, während man unter Erschöpfung leidet, wird der Timer solange angehalten, bis man nicht mehr rennt. Adrenalin ignoriert die Erschöpfung und löst auch dann aus, wenn man unter dem Effekt bereits leidet.
FulliconStatusEffects broken.png

Gebrochen

Der Überlebende kann nicht vollständig geheilt werden.
FulliconStatusEffects exposed.png

Gefährdet

Der Überlebende befindet sich in Gefahr und kann mit einem Schlag niedergehen.

FulliconStatusEffects hearing.png

Hören

Das Hören der Überlebenden und Killer ist beeinträchtigt, was ihren Sound dämpft und einen hohen Ton abspielt.
  • Wird im Spiel nicht verwendet.
FulliconStatusEffects endurance.png

Kondition

Der Überlebende wird gestärkt und kann einen Treffer einstecken.
FulliconStatusEffects sleepPenalty.png

Schlafstrafe

Der Überlebende braucht länger, andere schlafende Überlebende aufzuwecken.
FulliconStatusEffects deepWound.png

Tiefe Wunde

Der Überlebende ist schwer verletzt und nähert sich langsam dem Todesstatus. Erleidet der Überlebende beliebigen Schaden, während er von „Tiefe Wunde“ betroffen ist, oder endet der Timer von „Tiefe Wunde“, so wird der Überlebende sofort in den Todesstatus versetzt. Immer, wenn der Überlebende genest oder rennt, wird der Timer von „Tiefe Wunde“ vorübergehend angehalten.
FulliconStatusEffects undetectable.png

Unentdeckbar

Der Killer wechselt in eine Art Tarnmodus, der seine roten Flecken und den Terrorradius unterdrückt und alle Aurawahrnehmungsfähigkeiten der Überlebenden blockt.
FulliconStatusEffects cursed.png

Verflucht

Der Überlebende erleidet eine geheime Strafe durch ein Fluchtotem. Der Fluch kann durch das Zerstören des Fluchtotems aufgehoben werden.
FulliconStatusEffects madness.png

Wahnsinn

Der Überlebende leidet an verschiedenen geistigen Symptomen wie Halluzinationen.
FulliconStatusEffects mangled.png

Zerfleischt

Der Überlebende ist schwer verletzt und braucht mehr Zeit für eine vollständige Heilung.


Fertigkeitsindikatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

IconHelp proficiency.png
IconHelp proficiencyList.png

Das Fertigkeitssystem hilft dem Spieler zu unterscheiden, wie verschieden Spielemechaniken (zum Beispiel Talente anderer Spieler, eigene Talente, Opfergaben, Zusätze) die eigenen Interaktionen beeinflussen, indem es dem Spieler ein Fertigkeitsindikator über dem Fortschrittsbalken der Interaktion anzeigt.

Liste der Fertigkeitsindikatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Beschreibung Auslöser
FulliconStatusEffects chance.png

Glück

Zeigt an, ob der Spieler eine bessere oder schlechtere Aussicht auf Erfolg der Interaktion hat.
  • Dies betrifft nur Interaktionen, die misslingen können, wie zum Beispiel sich von einem Haken oder aus einer Bärenfalle befreien.
FulliconStatusEffects efficiency.png

Effizienz / Expertise

Zeigt an, ob die Item-Verbrauchsrate reduziert oder erhöht ist.
FulliconStatusEffects healing.png

Heilung

Zeigt an, ob das Heilen eines Überlebenden schneller oder langsamer vonstatten geht.
  • Wird im Spiel nicht verwendet.
FulliconStatusEffects progressionSpeed.png

Fortschrittsgeschwindigkeit

Zeigt an, ob die Fortschrittsgeschwindigkeit einer Interaktion erhöht oder reduziert ist.
FulliconStatusEffects repairing.png

Reparatur

Zeigt an, ob das Reparieren eines Generators schneller oder langsamer vonstatten geht.
  • Wird im Spiel nicht verwendet.
FulliconStatusEffects sabotaging.png

Sabotage

Zeigt an, ob das Sabotieren eines Objekts schneller oder langsamer vonstatten geht.
  • Wird im Spiel nicht verwendet.
FulliconStatusEffects skillCheckDifficulty.png

Fähigkeitscheckschwierigkeit

Zeigt an, ob der Fähigkeitscheck einfacher oder schwieriger sein wird.
  • Wird nur nach dem ersten Fähigkeitscheck angezeigt.
FulliconStatusEffects skillCheckProbability.png

Fähigkeitscheckhäufigkeit

Zeigt an, ob der Fähigkeitscheck seltener oder öfter erscheinen wird.
  • Wird nur nach dem ersten Fähigkeitscheck angezeigt.

Effekte durch Talente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Positiv Negativ
IconStatusEffects buffPerk.png IconStatusEffects debuffPerk.png

Vor Patch 1.5.0 war das Talenteffektsystem das einzige angezeigte System, welches anzeigt, ob Spieler durch Talente, Zusätze oder Gegenstände, welche nicht selbst ausgerüstet waren, betroffen sind. Es zeigte alle Beeinflussungen durch Talente oder Zusätze an. Mit der Einführung der Statuseffekten und den Fertigkeitsindikatoren war der einzige nutzen dieses Systems anzuzeigen, ob ein Talent oder Zusatz Einfluss auf einen Spieler hat. Ein Talent, welches einen Spieler beeinflusst wird rechts unten neben den ausgerüsteten Talenten entweder Türkis (positiv) oder Rot (negativ) angezeigt.

Das System wurde für Talente beibehalten da es einfacher ist, Bilder der Talente zu und ihren entsprechenden Effekt zu erkennen.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]